Talentförderung 2019 "Join the team"

Du bist Mitglied im ADAC  und betreibst erfolgreich aktiven Motorsport in einem unserer Ortsclubs? Du möchtest gerne den nächsten Schritt gehen und benötigst dabei die Unterstützung eines professionellen Teams? Dann bewirb Dich jetzt für das Talentförderprogramm des ADAC Hessen-Thüringen und werde Teil unseres Teams.

Talentförderung

  • Der Inhalt unserer Talentförderung
  • Sportmedizinische Untersuchungen
  • Fitness- Seminarwochenenden
  • Mentales Training Sponsoring Schulung
  • Finanzielle Unterstützung
  • Team-Bekleidung
  • Sondertrainings (nur Enduro- und MX-Bereich)
  • Aufnahme in das 2014 gegründete ADAC Hessen-Thüringen MX Masters Rookie Team


Scouting
Junge, talentierte Motorsportler der verschiedenen Disziplinen werden dem Sportleiter und dem ADAC Clubausschuss zur Beobachtung empfohlen. Tipps können von allen Insidern der Ortsclubs oder auch von den jungen Sportlerinnen und Sportlern selbst kommen – unsere Experten der jeweiligen Disziplinen werden die potenziellen Talente anschließend genauer „unter die Lupe nehmen“.

Sichtung
Nach einer Vorauswahl lädt der ADAC Hessen-Thüringen zu einer Sichtung ein. Neben sportlichen Aspekten werden auch die Module Ernährung, Fitness und Technik von einer Expertenjury, bestehend aus Trainern, Moderatoren und erfolgreichen Motorsportlern, ermittelt.

Fördervoraussetzungen
Mitgliedschaft im ADAC und in einem unserer Ortsclubs sowie Wohnsitz in Hessen oder Thüringen. So genannte „Grenzgänger“ können auf Antrag an den Clubausschuss angenommen werden, müssen aber eine Genehmigung ihres zuständigen Regionalverbands vorlegen.

Wie werde ich geförderter Fahrer?
Einfach das Bewerbungsformular ausfüllen und absenden.

Wie geht es dann weiter?
Die geförderten Fahrer werden in das ADAC TEAM Hessen-Thüringen der jeweiligen Sportarten aufgenommen und aktiv betreut. Die Förderung ist auf einen Zeitraum von bis zu drei Jahren ausgelegt, abhängig von den jeweiligen Fortschritten und Abschneiden in den Meisterschaften ist  eine Verlängerung möglich auch über die drei Jahre hinaus.